KDVZ Rhein-Erft-Rur schließt Rahmenvertrag mit Polyteia

Der kommunale Zweckverband kdvz Rhein-Erft-Rur schließt einen Rahmenvertrag mit dem GovTech Startup Polyteia. Zukünftig können die 33 Mitgliedskommunen des kdvz-Verbandsgebiets in Nordrhein-Westfalen die datenbasierten Lösungen des Berliner IT-Unternehmens für bessere Entscheidungen und Planungsprozesse einsetzen.

KDVZ Rhein-Erft-Rur schließt Rahmenvertrag mit Polyteia

Berlin/Frechen, 29. November 2021 – Daten können Kommunen maßgeblich dabei helfen das Leben der Bürger:innen zu verbessern. Viele Verwaltungen stehen in Deutschland bei der Datennutzung allerdings erst am Anfang. Sie erheben zwar schon große Datenmengen, stehen aber gleichzeitig vor der Herausforderung diese Daten zur Entscheidungsfindung und für Planungsprozesse auch zu nutzen.

Das GovTech Startup-Unternehmen Polyteia bietet mit seinen Produkten die passenden Lösungen für diese Herausforderungen an, indem Daten aus unterschiedlichen Fachverfahren über Schnittstellen automatisiert zusammengeführt, bereinigt und visualisiert werden. Die kdvz Rhein-Erft-Rur schließt nun einen Rahmenvertrag mit Polyteia, um ihre Kommunen in der Datennutzung flächendeckend zu unterstützen. Zu den Verbandskommunen zählen unter anderem die Stadt Frechen, die Stadt Jülich und die Kreisverwaltung Euskirchen.

„Wir freuen uns mit Polyteia bundesweit einen der ersten Rahmenverträge mit einem GovTech Startup zu schließen“, so kdvz-Geschäftsführer Christian Völz. „Wir sind überzeugt von den Lösungen und möchten unsere Mitgliedskommunen befähigen, stärker datenbasierte Entscheidungen und Prozesse beispielsweise im Bereich Demografie, Personalsteuerung oder Schulentwicklung zu etablieren. Gleichzeitig unterstützen wir Polyteia bei der Datenbereitstellung“.

„Die kdvz genießt seit Jahrzehnten als leistungsstarker Dienstleister und Partner in IT-Herausforderungen für die Kommunen in der Region ein großes Vertrauen“, ergänzt Faruk Tuncer, Geschäftsführer von Polyteia. „Mit zentraler Kompetenz und Expertise in der Beschaffung von Softwarelösungen und der Bereitstellung von Daten aus Fachsystemen, ist die kdvz die ideale Partnerin, unser Produkt- und Lösungsportfolio gewinnbringend für die Anwender:innen zur Verfügung zu stellen.“

kdvz

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur ist als IT-Dienstleister Partner und erster Ansprechpartner für 33 Kommunalverwaltungen in allen Fragen der Informationstechnologie für die öffentliche Hand.

https://kdvz.nrw