Header

COVID-19

Wir unterstützen Sie dabei, mit Ihren Daten auch in der Krise handlungsfähig zu bleiben.

Verfolgen Sie die aktuellen Fallzahlen zu COVID-19 für Ihren Kreis oder Ihre Stadt:
Zum COVID-19 Monitor

Effektives Datenmanagement in der Krise

Polyteia unterstützt die öffentliche Verwaltung, datenbasiert zu steuern und entscheiden. In der COVID-19 Krise können Daten helfen, das akute Ausbruchsgeschehen genau zu verfolgen und als Verwaltung handlungsfähig zu bleiben. Zum Beispiel durch eine datenbasierte Personalsteuerung, um in Hinblick auf Personalbedarfe und Krankheitsfälle eine stabile Grundversorgung aufrecht zu erhalten. Die Identifikation von Risikogruppen durch demografische Analysen, wie z. B. der Anteil an über 65-Jährigen, bietet die notwendige Basis, um Schutzmaßnahmen zielgenau umzusetzen.

Gemeinsam mit der KGSt haben wir ein Praxisbeispiel als Denkanstoß entwickelt, wie ein Datenmodell für die Personaleinsatzplanung prioritärer Leistungen einer Kommune im Pandemiefall aussehen kann. Die Auswertung von Daten aus Fachverfahren in Verbindung mit der Priorisierung von Prozessen bzw. Leistungen macht es möglich, die Funktionsfähigkeit der Verwaltung zu erhalten und wirksam zu handeln.

Den KGSt-Denkanstoß finden Sie hier.

Erfahren Sie hier mehr zum konkreten Potential Ihrer Daten in Handlungsfeldern wie Personal oder Demografie:

Zur Modulübersicht